OBS Soltau

An der Oberschule Soltau werden die Schüler/-innen mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf in inklusiven Klassen der Jahrgänge 5 bis 10 beschult. 

 

Für Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung ist entsprechend dem jeweiligen Förderschwerpunkt ein Zusatzbedarf von drei bis fünf Lehrerstunden vorgesehen. Schülerinnen und Schüler mit den sonderpädagogischen Förderbereichen Lernen und geistige Entwicklung werden zieldifferent beschult, während Schülerinnen und Schüler mit allen anderen sonderpädagogischen Förderbedarfen zielgleich nach den Kerncurricula für die Oberschule unterrichtet werden.

 

Die Schüler/-innen können an der OBS Förderschulabschlüsse im Bereich Lernen und geistige Entwicklung sowie den Haupt- und den Realschulabschluss erwerben. Die Schule bietet auch einen gymnasialen Zweig an, der mit dem erweiterten Realschulabschluss endet und zum weiteren Besuch des Gymnasiums, des Beruflichen Gymnasiums (BBS) oder einer KGS-Oberstufe berechtigt.

 

Die Förderschullehrkräfte unserer Pestalozzischule ...

... arbeiten eng mit den Regelschullehrkräften zusammen und werden vor allem in der Beratung, Diagnostik und im Unterricht von Schüler/-innen mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen in den Bereichen Lernengeistige Entwicklung und Sprache eingesetzt. Schüler/-innen mit den sonderpädagogischen Förderbereichen sozial-emotionale Entwicklung, körperlich-motorische EntwicklungSehen und Hören werden überwiegend mit zusätzlichen Stunden von Regelschulkräften in enger Zusammenarbeit mit den Mobilen Diensten betreut.

  

Unser Pestalozzi-Team vor Ort erreichen Sie über unser Sekretariat:

  • Frau Tiedemann-Busch
  • Frau Kirilova
  • Frau Höfler
  • Herr Schumacher